Das Ziel

Die Lebenszeit auf dieser Erde ist zu kurz als dass ich sie mit Unwesentlichem verschwenden wollte:

keine Zeit für Häuserbau, Reichtum anhäufen, große politische Pläne schmieden, Länder erobern oder Macht anhäufen. Die einzige Investition, die sich hier lohnt ist in Menschen: Familie gründen, Menschen helfen und am besten zu Jesus führen. Für die anderen Dinge des Lebens, wenn man sie nicht eh nebenher einfach so bekommt, ist in der Ewigkeit noch genug Zeit, nämlich Ewigkeiten.

Ich werde in meinem Leben wohl nicht mehr die Erde bereisen, schon gar nicht den Himalaya besteigen. Aber warum nicht in der Ewigkeit?! Zeit genug hab ich da ja. Und die Erde wird ja dann auch ihr Auferstehungs-Outfit tragen (sog. Erde Nr.2!), also wird das mit der dünnen Luft am Himalaya nicht mehr problematisch sein. Und dann wird die Freude an Gottes großartiger Schöpfung noch viel reiner und ursprünglicher sein!!! Und ich werde dann ausreichend Zeit haben, um alle Freunde zu besuchen und alle interessanten Leute, die ich mir je auf Erden vorstellen könnte. Ich nehme mal an, dass die meisten dann mit dabei sein werden….genau weiss ich es nicht. Aber schon weil ich sie lieb habe, haben sie sicherlich ein Chance. Oder?

Das Neue Reich Gottes, das in alle Ewigkeiten währt, wird ja wohl nur mit Leuten besiedelt werden können, die nicht dasselbe Theater anrichten wie die Menschheit hier auf Erde Nr. 1. Da kann man niemanden gebrauchen, der nicht auf Gottes Stimme hört und ihm gehorcht, der nicht FÜR die Gemeinschaft denkt, sondern sie ausnutzt. Der HERR wird der absolute Chef sein. Kein Gewaltherrscher, weil alle ihm selbstverständlich und freiwillig gehorchen.

Denn schließlich haben wir ja gelernt, was dabei herauskommt, wenn man das nicht tut. Allerdings muss man das eben gelernt oder begriffen haben, dass wir Menschen nur in Frieden leben können, wenn wir uns einig sind und das können wir nur sein, wenn wir einem gehorchen, der außerhalb von uns Menschheit steht: unser Gegenüber ist Gott der Schöpfer und Jesus Christus, sein Sohn. Er hat sich in uns, den Nachfolgern Christi ein neues gesundes Gegenüber geschaffen (den NEUEN MENSCHEN), das hervortreten wird, wenn er erscheinen wird. Die Braut tritt dann in voller Schönheit in Erscheinung. Zur Zeit ist sie noch verborgen in den Gemeinden und Häusern dieser Welt, hinter den Fassaden von Christen und auch anderen, die wir noch nicht „kategorisiert“ haben. Da wächst Jesu Braut heran.

Die Menschheit (Adam) hatte es ja in kürzester Zeit geschafft, sich selbst zu vernichten. Hat nur bis Noah gedauert. Gott hätte am liebsten alles noch mal neu gemacht. Aber er hatte eben Erbarmen mit seinem Geschöpf „Menschheit“-ADAM und wollte wenigstens erhalten, was seinem Bilde noch halbwegs entsprach. Nämlich die IHM zugewandte Seite der Menschheit. Das sind die, die auf ihn hören. Noah hat auf ihn gehört, hat sich in seiner Generation total lächerlich gemacht: ein Schiff in der Wüste auf trockenem Land gebaut! In den Ausmaßen heutiger Kreuzfahrtschiffe!!!! Krass. Dumm und lächerlich. Irdisch betrachtet.

Aber er war eben auch der einzige, der Gottes Stimme gehört hat. Das hat ihn gerettet und durch ihn die ganze ADAM-Menschheit. Nun lebte Gott eben mit den komischen Typen, die es einfach nicht fertig kriegen, ihm treu zu bleiben. Was für eine miese Partnerin, die ständig was anderes will, als mit ihrem Partner zusammen zu sein. Das wirkt nicht sehr verliebt!

Gott, der Schöpfer und Vater Jesu Christi, hatte aber einen Plan. Er liess die Menschheit heranwachsen und wollte aus denen, die dann wenigstens SEINEM SOHN folgten und SEINER STIMME hörten, eine neue Menschheit einen neuen ADAM machen. Er lässt eine neue Kreatur im alten Material heranwachsen. Das sind wir Wiedergeborenen, die seiner Stimme als der Stimme des Hirten folgen. Und wenn der Bräutigam Jesus wiederkommt, wird dieses Neue Menschheit, die Braut Christi offenbar werden. In einem Nu.

Und wir einzelnen Christen, wir wiedergeborenen Heiligen, was sind wir denn als einzelne Person? Wir sind Zellen des Leibes Christi (oder um im Bild zu bleiben: Zellen der Braut), Wir bilden alle zusammen wie die Zellen des menschlichen Körpers einzelne Organe (Ortsgemeinden und Verbünde) und Gliedmaßen, die verschiedenes wirken und sich dennoch sinnvoll ergänzen. Jeder ist eine einzigartige wichtige Zelle, die an ihrem Platz genau richtig ist. Wir sind alle unterschiedlich, aber haben alle Jesu DNA in uns.

Und wie ein Verliebter jede Faser seiner Geliebten liebt und bewundert, so liebt und bewundert er uns, jede einzelne Zelle. Wäre es nicht angebracht, ihm – dem wunderbarsten aller Liebhaber – dieses Liebe zurückzugeben?

Der Grund, weshalb Gott uns Menschen schuf, war: er wusste nicht mehr, wohin mit seiner Liebe. Er brauchte, ein würdiges Gegenüber, das seine Liebe empfangen könnte.

Naja, besonders würdig war der erste Versuch nicht, aber offensichtlich so, dass Gott diesen Versuch nicht gleich gänzlich vernichtete, sondern durch Jesus Christus zu neuem Leben erweckte und modifizierte. Der neugeborene Teil in uns kann und will ihm nicht untreu werden, liebt ihn über alle Maßen und versteht, was er uns bedeutet. Der alte Teil hat diese Fähigkeiten nicht. Also lassen wir den alten Menschen hinter uns, wie Gott auch irgendwann sagt: jetzt reicht es, jetzt nur noch die NEUEN MENSCHEN.

Wann wird er das sagen? Wenn die Zahl voll ist? Immerhin hat der Mensch 50 Billionen Zellen, oder? Wieviele „Zellen“-Menschen wird Jesus brauchen für sein Neues Reich, für sein Neues Gegenüber für seien Braut?

Ich freu mich schon auf diese tolle Gemeinschaft mit meinen anderen „Zellen“-Genossen 😀 und mit Jesus. Herr, komm bald!

PS: WER biblische Belege für diese Aussagen braucht, kann sie gerne haben. Es sind nur so viele, dass bitte genau der Satz oder die Aussage benannt werden möge, die belegt werden soll. (Das allein wird schon eine Seminararbeit sein! Schwitz!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: